Wie wähle ich die richtige Kryptowährung?

Der Anfang von Bitcoin und sein schnelles Wachstum verursachten einen Zufluss von Multimillionen-Dollar-Investitionen in Kryptowährungen. Dieses Phänomen kann als größte Investitionschance in den letzten Jahren bezeichnet werden. Jetzt gibt es eine große Anzahl von verschiedenen Kryptowährungen, deren Marktkapitalisierung 281 Milliarden Dollar erreicht. Die Folge der großen Nachfrage und Volatilität war, dass viele Broker auf der ganzen Welt begannen, Dienstleistungen im Handel mit Kryptowährungen anzubieten. Wenn Sie nach Kryptowährungen suchen, müssen Sie einen Broker finden. Viele Ressourcen, die das Rating solcher Broker ausmachen (zum Beispiel https://btcrating.com) helfen Ihnen, die richtige Wahl zu treffen.

Nach der Auswahl eines Krypto-Brokers bleibt nur noch eine Frage offen: Welche Kryptowährung sollte man wählen? In diesem Artikel werden wir einige wichtige Faktoren berücksichtigen, die bei der Auswahl einer Kryptowährung berücksichtigt werden sollten.

1. Marktkapitalisierung

Marktkapitalisierung ist der Preis der Kryptowährung, die auf der Grundlage des aktuellen Markt- (Tausch-) Wertes berechnet wird. Dieser Finanzindikator wird verwendet, um den Gesamtwert der Marktinstrumente einer Währung zu schätzen. Kryptowährung mit einer großen Kapitalisierung ist immer stabiler auf dem Markt. Aber nur für den Fall, dass die Kapitalisierung auf eine große Anzahl von Investoren verteilt wird. Aus diesem Grund sind unerwartete Manipulationen mit dem Preis weniger wahrscheinlich. Einfach gesagt, je höher die Marktkapitalisierung einer Kryptowährung ist, desto zuverlässiger ist sie.

2. Preisänderungsdiagramme

Gemäß den Preisänderungsdiagrammen der Kryptowährung können Sie den Grad ihrer Stabilität verstehen. Das Beste von allem, wenn der Kurs langsam wächst, aber eine stetig zunehmende Richtung einhält. Starke Sprünge im Kostensignal, dass die Kryptowährung instabil ist und die Gefahr von unvorhergesehenen Verlusten besteht. Es gibt drei Arten von Grafiken: Candlesticks, Liniendiagramme und Balkendiagramme. Das Prinzip ihrer Arbeit ist das gleiche. Jeder Händler verwendet für den Handel die Art von Diagramm, das für ihn bequemer ist.

3. Zeit der Existenz auf dem Markt

An dieser Stelle ist alles einfach: Wenn die Kryptowährung lange Zeit auf dem Markt existiert und nicht mit der Zeit an Popularität verliert, bedeutet dies, dass diese Kryptowährung zuverlässig ist, mit stabiler Volatilität und Händlern vertrauen. Achten Sie darauf, wie lange die Kryptowährung auf dem Markt erschienen ist. Dies ist sehr wichtig angesichts der großen Anzahl verschiedener Kryptowährungen, die den Markt gefüllt haben.

4. Umsatz

Wenn der Tagesumsatz der Kryptowährung groß ist, bedeutet dies, dass er populär ist. Popularität ist in diesem Fall ein wichtiger Faktor, aber es ist am besten, sie mit den drei vorherigen Faktoren zu verwenden, da die Popularität der Kryptowährung direkt von ihrer Marktkapitalisierung und der Zeit auf dem Markt abhängt.

Basierend auf diesen vier Indikatoren empfehlen wir Ihnen, auf zwei Kryptowährungen zu achten: Bitcoin und Ripple. Bitcoin ist die beliebteste Kryptowährung der Welt mit der höchsten Marktkapitalisierung (39,9% der gesamten Kapitalisierung aller Kryptowährungen) und mit einer konstant hohen Volatilität. Ripple steht bei diesen Indikatoren an zweiter Stelle. Es ist deutlich billiger als Bitcoin, aber heute hat es einen stabilen Wert mit einem deutlich steigenden Trend.

Bild bei Shutterstock

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here