Tezos-(XTZ)-Staking

Tezos (XTZ) Staking: Tipps zum passiven Einkommen

Passives Einkommen mit dem Tezos Staking erzielen! Wir zeigen Ihnen, wie und wo Sie Tezos (XTZ) staken können.

Der Begriff des Stakings erlangt neben dem Mining eine immer größer werdende Bedeutung. Viele Nutzer erwarten von diesem Prozess ein passives Einkommen und sehen gute Chancen für attraktive Rewards.

Tatsächlich handelt es sich um eine Möglichkeit, einfach und bequem zusätzliches Einkommen zu generieren. Der wesentliche Vorteil gegenüber dem Mining liegt darin, dass keine hochwertige und leistungsstarke Hardware benötigt wird.

Die Renditen und damit auch das mögliche zusätzliche Einkommen sind von mehreren Faktoren abhängig. Der wichtigste Bezug ist dabei das eigene Investment in Tezos. Mit dem Tezos Staking können attraktive Rewards generiert werden.

Hierbei haben Sie grundsätzlich die Wahl zwischen einer individuellen Anlage und einem Staking-Pool. In Staking-Pools können die Investitionen mehrerer Stakeholder gebündelt werden, um die Mindesteinlage des jeweiligen Anbieters zu erreichen

Tezos Staking: Was ist das und wie funktioniert das XTZ Staking?

Für Anleger ist das Staking von Tezos eine attraktive Möglichkeit, ihre eigenen XTZ unkompliziert und regelmäßig zu vermehren. Vor allem dann, wenn man auf eine positive Tezos Prognose setzt.

Bekannte Kryptobörsen wie Binance oder Coinbase sowie viele weitere Plattformen bieten diese moderne Möglichkeit eines passiven Einkommens an.

Zwischenzeitlich haben sogar die Hersteller Ledger und Trezor das Tezos Staking in einem Hardware Wallet ermöglicht.

Um den Prozess des Staking zu erklären, kann der Vergleich einer klassischen Bank herangezogen werden. Investierte XTZ werden in einem Tezos Wallet sozusagen „gelocked (gesperrt)“ und dem Staking zur Verfügung gestellt.

Damit wird die Entwicklung des Blockchain-Netzwerkes nachhaltig unterstützt. Als Belohnung erhalten die Investoren zusätzliche Beträge, welche als eine Art Zinsen betrachtet werden können.

Die Blockchain von Tezos verwendet zur Sicherung des Netzwerkes ein Proof-of-Stake-Protokoll. Die Inhaber von XTZ können ihre eigenen Token an einen Validierer senden. Dieser ist für die Sicherung und den Schutz des Netzwerkes verantwortlich.

Für den Validierer wird eine Gebühr fällig, welche von den generierten Belohnungen abgezogen wird. Es handelt sich dabei um einen automatischen Prozess. Das Staking von Tezos eignet sich aufgrund seiner Eigenschaft insbesondere für langfristige Investitionen.

Kraken: Online bei der Kryptobörse staken

Die Kryptobörse Kraken ist bekannt für vielseitige Features und umfangreiche Funktionen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sie seit Ende 2019 auch das Staking für Tezos anbietet.

Damit konnte die Börse das bestehende Portfolio um eine beliebte Kryptowährung erweitern. Die Rendite des Stakings von Tezos beträgt bei Kraken etwa 5,5 % p.a.

Um von den Rewards des Stakings profitieren zu können, muss XTZ auf das Kraken-Staking-Wallet transferiert werden.

Zweimal pro Woche werden die erhaltenen Rewards auf das hinterlegte Konto ausgezahlt. Langfristig lässt sich durch die hohe Rendite ein attraktives Einkommen schaffen.

  •  
Kraken

Bewertung

3.9/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

Coinbase: XTZ auf der Krypto-Handelsplattform staken

Mit Tezos können Sie sich auf der Krypto-Handelsplattform Coinbase Renditen von bis zu 5 % sichern. Das Staking über diese Plattform ist eine einfache und sichere Möglichkeit, um ganz nebenbei Rewards zu erhalten. XTZ werden in Ihrem Namen über die Plattform eingesetzt. Die Rewards werden anschließend auf das Guthaben ausgezahlt.

Während des Stakings bei Coinbase verbleiben die XTZ immer in der eigenen Wallet. Der Prozess lässt somit eine vollständige Kontrolle über die eigenen Coins zu. Sämtliche ausstehenden Rewards können in Echtzeit eingesehen werden. Wer seine XTZ irgendwann anderweitig investieren möchte, kann sich jederzeit von diesem Prozess abmelden.

Die Rendite ist bei Coinbase mit etwa 5 % angegeben. Sie variiert im Laufe der Zeit und richtet sich nach den verteilten Staking Rewards des Tezos-Netzwerkes. Von den verdienten Rewards behält sich Coinbase eine Provision ein. Hinsichtlich des umfangreichen Services steht dies jedoch in einem angemessenen Verhältnis.

  •  

Bewertung

3.5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

SEPA
Visa
Mastercard

inklusive Gutscheincode

Ledger Staking von Tezos: Auch im Hardware Wallet

Ledger ist mit seinen Modellen Nano S und Nano X einer der beliebtesten Anbieter für Hardware Wallets. Die Wallets überzeugen durch eine hohe Sicherheit und bieten vielseitige Features. Ein solches Feature ist die Möglichkeit des Stakings. Bequem und einfach lässt sich dadurch im Hardware Wallet ein passives Einkommen erzeugen.

Der wesentliche Vorteil liegt darin, dass die eigenen Coins nicht in einer externen Börse oder auf einer Handelsplattform gelagert werden müssen. Sie verbleiben in dem eigenen Ledger Hardware Wallet. Ledger wirbt ganz offiziell mit dieser Möglichkeit und verspricht eine Rendite von bis zu 6 % jährlich. Eine solche Rendite ist vielversprechend und aufgrund der hohen Sicherheit des Wallets besonders attraktiv.

Ledger Nano S Hardware Wallet

Ledger Nano S

Das Ledger Nano S ist die preiswerte Einstiegsvariante im Hause Ledger. Das sichere Hardware-Wallet ist für 59 € zu erwerben.

Um von den Renditen des Stakings profitieren zu können, muss zunächst ein XTZ-Konto auf einem Ledger Nano S oder Nano X freigegeben werden. Aus einer Liste aktiver Validatoren kann gewählt werden, an welchen die XTZ delegiert werden sollen. Hierbei ist auf die jeweils angegebenen Jahresrenditen zu achten. Diese entscheiden darüber, wie lukrativ das Staking in der Gesamtbetrachtung ist.

Die delegierten XTZ benötigen in der Regel etwa drei Wochen, um sich für das Staking zu qualifizieren. Anschließend wird kontinuierlich ein Bonus generiert, welcher im Turnus von drei Tagen ausgezahlt wird.

Ledger Alternative: Trezor Wallet Staking

Um die Renditen aus dem Staking zu erhalten, wird zunächst das Hardware Wallet benötigt. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Version aktuell ist und die Firmware installiert ist.

Trezor bietet übersichtliche Anleitungen zur Einrichtung sowie Aktualisierung des Systems. Anschließend können die XTZ in dem Wallet abgelegt und zugeordnet werden. Die eigenen XTZ bleiben während des gesamten Prozesses im eigenen Wallet.

Trezor ist ebenfalls ein beliebtes Hardware Wallet und damit eine echte Alternative zu Ledger. Wallets von Trezor sind bekannt für ihre hohe Sicherheit und die separat abzulegenden Private Keys. Mit dem Trezor Model T kann das Staking von Tezos flexibel ermöglicht werden.

Trezor - Model T

Trezor Model T

Das Trzor Model T ist im Grunde der Testsieger bei Hardware-Wallets. Dieser ist allerdings mit 189 € wesentlich teurer.

Aufgrund der externen Eigenschaft des Wallets entsteht eine enorme Sicherheit für die angelegten Coins. Nach einer festgelegten Zeit sind die abgelegten Coins für das Staking qualifiziert. In regelmäßigen Abständen werden von diesem Zeitpunkt an die Rewards generiert.

Kann man bei eToro Tezos staken?

eToro ist eine beliebte Social-Trading-Plattform, welche sich durch vielseitige Funktionen, eine moderne Aufmachung und eine hohe Sicherheit einen Namen machen konnte. Zu den angebotenen Funktionen zählt auch das rentable Staking. Es ist möglich bei eToro Tezos zu kaufen, aber bis dato ist es nicht möglich Tezos bei eToro zu staken.

Derzeit wird das Staking jedoch nur für die Kryptowährungen Cardano (ADA) und Tron (TRX) angeboten. eToro gibt in den eigenen FAQ an, dass in der Zukunft noch weitere Kryptowährungen folgen werden.

  •  
Testsieger

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

PayPal
Visa
Mastercard
SEPA
Klarna / SOFORT
Giropay

67% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln.

Was bedeutet Baking bei Tezos?

Baking bezeichnet bei Tezos den Prozess, in dem ein neuer Block erstellt wird. Auf der Blockchain entsteht im Turnus von 60 Sekunden ein neuer Block.

Um an dem Prozess des Bakings teilzunehmen, werden insgesamt 10.000 XTZ benötigt. Die gesamte Einlage muss dabei nicht von einem einzelnen Baker abgelegt werden. Es besteht die Möglichkeit von Pools, um die Investitionen vieler kleiner Anleger zu bündeln. Dadurch können auch weitaus höhere Summen wie 10.000 XTZ hinterlegt werden. Die Anzahl der verwendeten Konten ist dabei nicht relevant.

Über das Baking erhalten kleine Anleger die Möglichkeit, eigene Stimmrechte auszuüben. Zudem werden sie an Rewards beteiligt, was ihnen die Chance auf ein passives Einkommen ermöglicht. Die getätigten Einlagen verbleiben über den gesamten Prozess im Wallet des Anlegers. Wer seine Stellung als Anleger missbraucht und dem Netzwerk Schaden zufügt, kann seine jeweilige Einlage vollständig verlieren

Für den Prozess ist es notwendig, dass der Baker und Endorser Client dauerhaft mit einer Stromzufuhr und dem Internet verbunden ist. Der Node sollte aus Sicherheitsgründen regelmäßig mit Updates gepflegt werden. Zudem wird generell ein Hardware Wallet empfohlen.

Quellen:

Bitcoinbasis, Tezos Staking / Baking: Definition und Tipps zu Wallets & Börsen