Ethereum Name Service (ENS) wurde am 4. Mai 2017 in Mainnet eingeführt. Zum Start stellte ENS ein automatisiertes Registrar-Verfahren vor, das es jedem ermöglicht, Namen, die mit „.eth“ enden, einfach und kostengünstig in einem Auktionsverfahren zu registrieren. Das Auktionssystem ermöglichte es jedem, eine .eth-Adresse von mindestens sieben Zeichen zu kaufen. Seit dem Start wurden über 618.000 Auktionen gestartet, und 3.298.707 ETH wurden für Gebote hinterlegt. Die ENS entwickelt sich weiter und innerhalb der nächsten zwei Jahre wird ein geplantes Upgrade die Auktion von kürzeren Namen mit weniger als sieben Zeichen ermöglichen.

Was genau ist ENS?

Der Ethereum Name Service bringt lesbare Etheradressen in die Öffentlichkeit. Dies ist ein wichtiger Schritt hin zur Massenakzeptanz von Kryptowährungen. Normale Ether-Adressen sind 42 Ziffern lang und können für Anfänger sehr verwirrend sein. Mit ENS kann jeder eine benutzerfreundlichere Adresse wie zum Beispiel JohnDoe.eth erstellen.

ENS-Domains als Asset

Da viele Ethereum-Namen bei der ENS-Auktion erworben werden, haben neue Eigentümer von .eth-Namen nach effizienten Tools gesucht, die es ihnen ermöglichen, das Eigentum an ihren neu erworbenen .eth-Namen an Second-Hand-Käufer weiterzugeben. Da einige Ethereum-Namen sehr wertvoll sind, war ein Treuhanddienst für die Übertragung des Titels auf diese Namen wichtig, aber es gab keinen solchen Dienst. Käufer und Verkäufer, die einen Eigentumsübergang anstreben, müssen sich auf Vertrauensstellungen, kundenspezifische intelligente Verträge oder von Rechtsanwälten bereitgestellte Rechtsverträge verlassen. In den letzten sechs Monaten seit dem Start der ENS haben einzelne .eth-Namen für astronomische Summen versteigert. Einige der teureren .eth-Namen enthalten exchange.eth für 6.660 ETH ($ 609.000), foundation.eth für 300 ETH ($ 27.000) und weather.eth für 101 ETH ($ 9.000). Viele der .eth Adressenkäufe werden mit der Absicht gemacht, den Namen zu verkaufen oder zu hocken, um Profit von seinem Weiterverkauf zu einem viel höheren Preis für nachfolgende Käufer zu suchen, in dem viele Spekulanten einen blühenden Gebrauchtwarenmarkt für .eth Adressen antizipieren werden .. Darüber hinaus wurde Kritik geäußert, dass das ENS-System in seiner jetzigen Form die Besetzung von .eth-Adressennamen fördert. Auf jeden Fall gab es keinen Mangel an Spekulanten, die von dem profitieren wollten, was viele als eine moderne Version der Domainnamen-Kontroverse pets.com von Anfang der 2000er Jahre während des anfänglichen Internetblasenbooms ansehen.

Du brauchst die aktuellsten News aus der Krypto-Branche?
Dann folge uns auf Google News!


Erste ENS Domain-Marktplätze

Name Bazaar, der erste öffentliche ENS-Marktplatz, hat vor kurzem seinen Dienst aufgenommen. Diese Plattform bietet eine alternative Möglichkeit zur Übertragung der Inhaberschaft von .eth-Adressen und ermöglicht Ethereum-Adressinhabern die einfache Übertragung der Inhaberschaft von Ethereum-Namen mithilfe einer vollständig vertrauenswürdigen, intelligenten vertragsbasierten Schnittstelle. Dies ermöglicht eine deutlich schlankere Art und Weise für Adress- und Verkäuferadressen, die Transaktionskosten zu senken, die mit dem Verkauf und der Übertragung des Eigentums an .eth-Adressen verbunden sind. Zur Übertragung des Eigentums ist lediglich eine Ethereum-Adresse über die MetaMask- oder Parity-Browsererweiterungen erforderlich. Alternativ können ENS-Domains auch im subreddit / r / ENSMarket gehandelt werden. Zum Zeitpunkt des Schreibens hat es mehr als 300 Abonnenten und mehrere hundert Stellen von Leuten, die darauf abzielen, ENS-Domains zu verkaufen. Derzeit gibt es über 2900 DNS-Domain-Registrare auf der ganzen Welt, das ist das Protokoll für Standard-Webadressen, die wir in unserem täglichen Leben verwenden. Da die Akzeptanzrate von Ethereum weiter steigt, wird es wahrscheinlich bald auch einen viel größeren Pool von ENS-Domain-Registraren geben.