Nachdem Bitcoin in den asiatischen Stunden schwache Hände über der Marke von $ 10.200 gefunden hat, ist er in vier Zahlen zurückgegangen.

Die Cryptocurrency stieg gestern um 17:29 UTC über $ 10.000, kam aber zu einem Angebot von $ 10.218 und fiel um 21:59 UTC auf $ 9.865,29. Ein weiterer Versuch, Gewinne über die 10.000-Dollar-Marke zu erzielen, lief um 02:14 UTC auf einem Höchststand von 10.293,44 Dollar aus. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist der Bitcoin Price Index (BPI) bei $ 9,960 zu sehen.

Trotz des Pullbacks von einem 16-Tage-Hoch von 10.293,44 Dollar ist die Kryptowährung laut der Datenquelle CoinMarketCap immer noch um 1,56 Prozent auf einer 24-Stunden-Basis gestiegen .

Du brauchst die aktuellsten News aus der Krypto-Branche?
Dann folge uns auf Google News!


Auf Bifinex (der größten Börse nach Volumen) stiegen die Handelsvolumina, als BTC gestern über 10.000 USD stieg. Wie in der folgenden Grafik zu sehen ist, sind die Volumen in den darauf folgenden Stunden gesunken, was erklärt, dass es nicht gelungen ist, solide Gewinne über $ 10.000 zu verbuchen.

1-Stunden-Chart (Volumen)

Wie bereits Anfang dieser Woche erwähnt, bleibt das Wochen-Chart bärisch, so dass ein Kampf um über 10.000 Dollar nicht überraschen sollte. Außerdem weisen die technischen Charts mit kürzerer Laufzeit auf einen weiteren Rückgang auf 9.000 USD hin.

1-Stunden-Diagramm

Die obige Grafik (Preise nach Coinbase) zeigt:

Baisse Preis-Relative-Stärke-Index (RSI) Divergenz, gekennzeichnet durch höhere Hochs auf die Preise und niedrigere Hochs, und signalisiert die kurzfristige bullish-bärische Trendwende.
Das Rundenende des RSI, der anzeigt, dass die Rally seit dem Tief vom 11. Februar bei 7.857,78 Dollar gelegen hat, könnte ein vorübergehendes Top über 10.000 Dollar gefunden haben.
Der 1-stündige 50-MA ist zu Gunsten der Bullen zusammengerollt.
Starke Unterstützung bei $ 9.090 (Zusammenfluss der aufsteigenden Trendlinie und des Hochs vom 10. Februar).
Aussicht
BTC-Looks könnten in den nächsten paar Stunden 9.000 $ kosten, wie das Top-Muster auf dem 1-Stunden-Chart andeutet.
Bullisches Szenario : Eine Erholung von 9.000 $ würde Bitcoin auf der Suche nach 11.000 $ halten (umgekehrtes Kopf-Schulter-Ziel), obwohl nur ein hoher Volumenbruch über 11.300 $ die bullischen Aussichten wiederbeleben würde.
Bärisches Szenario : Ein Tagesschlusskurs (nach UTC) unter $ 9.000 würde dem bärischen Wochenchart und dem Potenzial für einen stärkeren Rückzug auf $ 7.851 (Tief vom 11. Februar) Glaubwürdigkeit verleihen.