Stablecoins werden immer beliebter. So beliebt, dass sie die Massenakzeptanz von Bitcoin bewirken könnten, da sich riesige Nicht-Finanzunternehmen wie Facebook und Samsung darauf vorbereiten, am Krypto-Markt teilzunehmen.

Ein neuer Bericht von Binance Research über die Entwicklung von Stablecoins, der vorgestern veröffentlicht wurde, unterstreicht das wachsende Interesse großer Unternehmen an Stablecoins. Angeblich entwickeln diese Unternehmen bereits Stablecoins, integrieren die Blockchain-Technologie und entwickeln Wallets sowie Zahlungssysteme. Die Studie kommt zu dem Schluss. dass Stablecoins, die von großen Unternehmen wie Facebook herausgegeben werden, die Zahlungs- und Kryptoindustrie weltweit erheblich erschüttern könnten.

Diese nichtfinanziellen Unternehmen (z.B. Facebook oder Samsung) sind wahrscheinlich weniger risikoavers als traditionelle Finanzunternehmen und haben einen größeren Anreiz, die Zahlungsindustrie zu stören, mit der zusätzlichen Fähigkeit, schneller und skalierbarer zu handeln. […] Infolgedessen können diese Unternehmen dazu beitragen, zukünftige wichtige Wachstumstreiber sowohl für die globale Zahlungs- als auch für die Digital Asset-Industrie zu sein.

Der Bericht weist aber auch auf die kritischen Mängel dieser „Großunternehmen-Stablecoins“ hin. Im Gegensatz zur grundsätzlichen Idee der Blockchain-Technologie wird es eine zentrale Instanz geben, die den Facebook-Coin entwickelt und kontrolliert. Das Hauptbuch wird damit nicht (sicher) unveränderlich sein. Die Nutzer werden darüber hinaus zweifellos verpflichtet sein, ihre Facebook-Identität mit ihren Facebook Coin-Wallet zu verbinden, sodass alle Transaktionen von Facebook sehr einfach nachvollzogen werden können (und zu Werbezwecken genutzt).

In diesem Zusammenhang, zeigt der Bericht vier Szenarien auf, wie der Facebook Coin entwickelt werden könnte:

  • Privat mit einer zentralen Instanz: Die Blockchain wäre nicht unveränderlich (z.B. Facebook, das die Mehrheit der Knoten kontrolliert) und würde ausschließlich als Buchhaltungssystem verwendet, um Doppelzahlungsprobleme zu vermeiden.
  • Privat ohne zentrale Insanz: Die Blockchain wäre unveränderlich, aber es gäbe einen Versicherungsmechanismus oder ein Rechtssystem zur Verhinderung von Betrug.
  • Öffentlich mit einer zentralen Instanz: Die Blockchain wäre nicht unveränderlich, aber alle Transaktionen wären öffentlich.
  • Öffentlich ohne zentrale Autorität: Die Blockchain wäre unveränderlich, da alle Transaktionen öffentlich sind.

Aber unabhängig von der Art der Blockchain, auf der die Facebook-Münze laufen wird, betont der Bericht:

Dieses Projekt könnte einen Schritt in Richtung Massenadoption für Kryptowährungen und andere digitale Assets darstellen und gleichzeitig zum „Un-Banking“ der Zahlungsindustrie beitragen.

Amerikaner würden Facebook Coin dem Bitcoin vorziehen

Eine weitere aktuelle Umfrage von LendEDU zeigt, dass erwachsene Amerikaner möglicherweise nicht so sehr an dem Krypto-Markt sind, wie am Facebook Coin.

Eine in New Jersey ansässige Website, die es Verbrauchern ermöglicht, Kredite für verschiedene Ziele zu vergleichen, hat kürzlich eine interessante Umfrage durchgeführt. Die LendEDU-Umfrage wurde bei 1.000 erwachsenen US-Bürgern durchgeführt und hat ergeben, dass rund 7% von ihnen jemals in Krypto wie Bitcoin oder andere Kryptowährungen investiert hat. 18% sind jedoch an einer Investition in den „Facebook Coin“ interessiert, da es „ein großes Potenzial für die praktische Anwendung haben kann“.

Außerdem sagten 57% der Befragten, dass sie es Facebook mehr zutrauen würden, eine bessere Kryptowährung als die bestehenden Coins (wie Bitcoin) auf den Markt zu bringen.

Abschließend sagt der LendEDU-Blogbeitrag:

Facebook hat die Fähigkeit, einen beträchtlichen Prozentsatz der Amerikaner (und ihrer Bankkonten) zu erschließen, die auf die größten virtuellen Währungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple angespielt haben. Unsere Daten scheinen darauf hinzudeuten, dass dies zum großen Teil auf die starke Marke von Facebook zurückzuführen ist.

Featured Image: k.unshu | Shutterstock

 

quelle: https://coin-hero.de/neue-studien-zeigen-facebook-coin-koennte-eine-massenadoption-bewirken/