Konkurrenz für Ethereum: Binance startet eigene ICO-Plattform

ICOs gehören zur neuen prominten Art der Kapitalbeschaffung, um auf einfache Art und Weise große Mengen an Finanzen innerhalb kurzer Zeit einzusammeln. Binance bringt mit Launchpad eine unternehmenseigene Plattform auf der zukünftig Initial Coin Offerings abgehlaten werden sollen.

In diesem Jahr will Binance fast jeden Monat ICOs auf der Token-Sales-Plattform Launchpad durchführen. TRONs BitTorrent und Fetch.ai sind zwei der ersten Token Sales die auf der neuen Plattform in nächster Zeit auf dem Plan stehen. Durch Launchpad will Binance versuchen das schlechte Image von ICOs aufzubessern, da diese durch eine ganze Reihe an Scams in ein schlechtes Licht gerückt wurden.

Laut Aussagen des Unternehmens werden alle Projekte die sich für die Ausrichtung eines ICOs bewerben einem ausführlichen Auswahlprozess unterzogen. Weiterhin soll diese Methode mit allen geltenden Gesetzen im Einklag stehen, sodass die Akzeptanz bei einem entsprechenden regulatorischen Rahmen steigen kann. CEO und Gründer von Binance möchte mit Launchpad zur weiteren Entwicklung des Ökosystems und dessen Adaption beitragen (frei übersetzt):

2019 wird Binance Launchpad dazu beitragen, Projekte zu starten, die dem universellen Kryptowährungssystem insgesamt dienen und von dem Menschen auf der ganzen Welt profitieren. Die Erzielung eines bemerkenswerten Umsatzes auf der Launchpad-Plattform ist Teil unserer fortgesetzten Bemühungen, eine sicherere und offenere Startumgebung zu schaffen, die 2019 und darüber hinaus einen gesünderen Markt ermöglicht.

Launchpad wird vorerst nur in einigen ausgewählten Ländern zur Verfügung stehen. USA, China, Südkorea und in einigen weiteren Ländern müssen erst noch die gesetzlichen Rahmenbedingungen erfüllt werden, bevor ICOs sauber durchgeführt werden dürfen.

TRONs BitTorrent-Token-Sale soll auf der Launchpad-Plattform durchgeführt werden. Damit gehört der BTT zu den ersten auf der Plattform verkauften Token. BTT wird auf BitTorrent eingesetzt, um Nutzern zu ermöglichen für eine größere Bandbreite und daraus folgend schnellen Download zu bezahlen. Vorerst ist kein genauer Zeithorizont genannt worden, wann die ICOs starten werden „sehr bald“.

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf „Akzeptieren“ klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

 

quelle: https://coin-hero.de/konkurrenz-fuer-ethereum-binance-startet-eigene-ico-plattform/