Ein mit Spannung erwartetes Update des Ethereum-Netzwerks könnte laut den Entwicklern vorzeitig erfolgen. Das Casper-Update könnte bereits bei der nächsten Hard-Fork, Konstantinopel, anstelle der bisherigen Pläne für Serenity, der letzten Entwicklungsphase, im Jahr 2018 eingeführt werden. Die harten Gabeln sind grundlegende Änderungen am Protokoll, die neue Regeln zur Verbesserung der System; Sie führen nicht notwendigerweise zu einer Aufteilung in zwei Versionen des Vermögenswerts.

Es gibt noch kein festes Datum für Konstantinopel, aber es sollte gegen Ende dieses Jahres oder Anfang 2018 laut der geplanten Entwicklungsphase von Ethereum, oder Roadmap namens Metropolis, sein. Die vorherige Hardgabel, Byzanz, war die fünfte für Ethereum, die am 16. Oktober ohne Probleme durchlief.

Casper ist ein Spielwechsler für Ethereum. Es wird die Technologie von einem Beweis der Arbeit (PoW) zu einem Beweis von Pfahl (PoS) -Protokoll verschieben. Die finale Version von Casper ist noch nicht fertig und die Top-Entwickler von Ethereum prüfen noch zwei Versionen des Protokolls, sie werden sich wahrscheinlich für eines entscheiden, das das Beste aus beiden kombiniert.

Du brauchst die aktuellsten News aus der Krypto-Branche?
Dann folge uns auf Google News!


Derzeit verwenden sowohl Bitcoin als auch Ethereum eine Arbeitsnachweismethode, um Transaktionen zu validieren. Dies erfordert die Verwendung von Minern mit leistungsfähiger Hardware, um die Block-Hashes zu berechnen und die Blöcke und Transaktionen zu validieren. Sie werden für jeden Block, den sie abbauen, mit neuen Münzen belohnt, was zu mehr Wettbewerb zwischen Bergleuten und übermäßigem Energieverbrauch führt.

Der Nachweis des Einsatzes ist insofern anders, als dass das Mining virtuell wird, indem stattdessen Validatoren verwendet werden. Ein Validator wird seinen Anteil an Ether als Teil des Validierungsprozesses verwenden, wo er ein wenig Interesse verdient, während er gesperrt ist, um Blöcke zu validieren, ein bisschen wie eine Bankeinlage. Es wurde geschätzt, dass Bitcoin und Ethereum Bergbau mehr als eine Million Dollar pro Tag in Strom und Hardware kostet. Durch die Schaffung einer virtuellen Lösung zur Validierung der Blockchain werden diese physischen Anforderungen gemildert und ein System geschaffen, das gegen die Mining-Zentralisierung kämpft.

Es wird geschätzt, dass derzeit rund 80% des Kryptowährungsabbaus in Mega-Fabriken in China stattfindet. Das Casper-Update wird die Art und Weise, wie Ethereum verwendet und erstellt wird, verändern, es wird auch eingebaute Systeme haben, die Teilnehmer bestrafen, die sich nicht an die Regeln halten und versuchen, das System zu betrügen. Es gibt noch viel Arbeit an den Protokollen, die die faire Nutzung des Netzwerks durch Validatoren regeln, aber Casper kommt definitiv näher.

Bild: Shutterstock