Heute ist es also so weit: Der Dienstleister Bitwala hat seinen Service für ein sogenanntes Blockchain-Konto gestartet. Kunden der Bank können nun klassische Kontoleistungen mit den digitalen Leistungen der Kryptobranche kombinieren. Über die Ankündigung zum Bitcoin-Bankkonto hatten wir hier erst Ende September erstmals berichtet.

Interesse auf Kundenseite war groß – Unternehmen spricht von 40.000 Nutzern

Angekündigt war das neue Blockchain-Bankkonto schon seit längerem. Bitwala hatte damit geworben, erstmals ein Konto mit allen typischen Kontofunktionen wie SEPA-Transaktionen oder Bargeldabhebungen mit der zum Konto gehörenden Debitkarte sowie bargeldlosen Zahlungen im (Online-) Handel anzubieten, welches auch bei der Verwaltung digitaler Währungen wie dem Bitcoin genutzt werden kann. Etwa 40.000 Kunden hatten schon vor dem Marktstart Interesse geäußert und eine Registrierung fürs innovative Kontomodell vorgenommen.

Einlagensicherung greift nur für Euro-Kontoeinlagen

Das Konto punktet unter anderem mit einer integrierten Bitcoin Wallet und erlaubt so den Bitcoin-Handel in Sekundenschnelle. Durch die Kontoführung beim Partner Solaris Bank müssen sich Kontonutzer keine Sorgen bezüglich des Themas Einlagensicherung machen. Die Partnerbank wird durch BaFin und Bundesbank kontrolliert und reguliert und ist an die Einlagensicherung in Höhe von umgerechnet 100.000 Euro gebunden. Für die allermeisten privaten Kontoinhaber ist dies ausreichend. Achtung: Bitcoin-Verluste in der Wallet sind natürlich nicht mit abgesichert.

Deutschland soll nur erster Markt des Konto-Hybriden

Im Hause Bitwala ist das eigene Produkt der beste Beweis dafür, dass der Brückenschlag zwischen klassischen Bankgeschäften und dem Wachstumsmarkt Kryptowährungen sehr wohl gelingen kann. Auch wenn dies von vielen Kritikern auch weiterhin bezweifelt wird. Wer Bitcoins handeln möchte, kann die Finanzierung der Wallet in diesem Fall ganz bequem über das Girokonto-Guthaben in Euro erledigen. Ebenso kann das Konto aber für alltägliche Buchungen und Geldeingänge zum Einsatz kommen. Aus dem vorerst deutschen Kunden vorbehaltenen Angebot könnte ab dem kommenden Jahr auch ein Service für Verbraucher in anderen europäischen Ländern wie Österreich werden, wie es beim Unternehmen zum Start heißt.

The post Erstes Bitcoin Girokonto von Bitwala startet appeared first on Coin Hero.