EO.Trade hat 20 Cryptos in seinem Ökosystem versprochen, aber bereits innerhalb des ersten Vorverkaufsmonats 30 integriert

EO das Vier-Plattform-Ecosystem des führenden Brokers ExpertOption hat die Integration von 30 Kryptos angekündigt, die für Zahlungen und innerhalb der Plattformen verwendet werden, sobald sie gestartet sind. Das Whitepaper hatte beim Start seiner Finanzmappe EO.Finance 20 Kryptos versprochen, aber innerhalb des ersten Monats des öffentlichen Vorverkaufs bereits mehr als 30 Krypto-Integrationen geliefert.

EO wurde von Ivan Opria, dem CEO von ExpertOption, ins Leben gerufen und hat die Kryptowelt im Sturm erobert. Der Plan sieht vor, vier verschiedene Plattformen zu lancieren, die Fiat- und Crypto-Handel zusammenführen. EO verspricht den besten, größten und schnellsten Kryptowechsel auf dem Markt EO.Trade, ein Krypto – Fiat – Finanzhub EO.Finance, Token – basierte Konten auf ExpertOption.com und ein brandneues Nachrichtenportal für Blockchain – und Handelsupdates, EO.News. Die Entwicklung des Projekts hat sich schnell entwickelt, was unsere Zuversicht stärkt, dass EO seine Versprechen wirklich halten wird.

„Die Erfüllung unserer Versprechen ist selbstverständlich, wir planen, die Erwartungen zu übertreffen“, sagte CEO Ivan Opria. „Nach unserem Erfolg mit ExpertOption geht es bei EO darum, Optionen für Investoren zu erweitern und Blockchain und traditionellen Online-Handel bequem und praktisch näher zu bringen.“

Seit dem Start des EO-Projekts hat sich das Unternehmen der Öffentlichkeit über seine Aktivitäten und Teammitglieder geöffnet und dabei ein hohes Maß an Transparenz bewahrt. In seiner Videoserie hat EO die Zuschauer eingeladen, die Kernabteilungen zu entdecken, die ExpertOption zum Erfolg geführt haben mach dasselbe mit EO.

Der Smart-Vertrag des Projekts wurde von SmartDec verifiziert, um seine Sicherheit zu gewährleisten. Er wurde von ICO Ranker mit 100/100 Punkten bewertet und gab zwei wichtige Berater bekannt. Marketing-Guru und Blockchain-Experte Heinz Grunwald und Krypto-Anlageberater Kenji Cheung, der sich auf den asiatischen Markt spezialisiert hat.

ExpertOption wurde von demselben Team gegründet und geleitet, das eine eigene preisgekrönte Plattform entwickelt hat. Der Broker hat bisher mehr als 8 Millionen Registrierungen, mehr als 100 Angestellte und Büros in sechs verschiedenen Ländern. Was Blockchain-Projekte betrifft, ist EO ein seltener Fall, in dem das Projekt von einem bereits entwickelten und erfolgreichen Unternehmen mit einem etablierten Team unterstützt wird.

Der Start von EO hat ExpertOption nicht in den Schatten gestellt, das Händlern aus mehr als 150 Ländern weiterhin Online-Handelsdienste anbietet. „ExpertOption war und ist der bevorzugte Broker für Millionen von Händlern.“ Der Leiter des Kunden-Supports, Dmitrij Nikitin, sagte: „Wir werden weiterhin hervorragende Handelsbedingungen bieten und unsere Kunden unterstützen, die nicht bereit sind, die Blockchain zu sprengen sind auch bereit, denen zu helfen, die „sind.

Die EO-Münze bietet ermäßigte Zahlungen für Transaktionsgebühren auf EO.Trade und EO.Finance und höhere Gewinnprozentsätze für Token-basierte Transaktionen auf ExpertOption.

Der EO-Münzverkauf ist jetzt live.