Flame Token

Es scheint, dass Initiativen wie die Initiative Q einen neuen Rivalen im Flame Token haben, der in den ersten fünf Tagen seit dem Start beeindruckende 230.000 Teilnehmer angehäuft hat. Dies ist bei weitem der am schnellsten wachsende Flugabfall in der Geschichte und sollte er sein aktuelles Tempo halten, wird er die Initiative Q innerhalb von 2 Monaten übertreffen. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die Strategie des Flame Token, um zu verstehen, warum so viele Menschen an Airdrops teilnehmen und welche Tricks die Unternehmen nutzen, um neue Benutzer zu gewinnen.

Das Token, das von einem neuen sozialen Netzwerk für Erwachsene mit dem Namen „Sharesome“ veröffentlicht wurde, hat die Welt der Luftzirkulation vor dem Start im Sturm erobert. Es scheint, dass die airdrop-Website bis zu 48 Stunden vor dem Start aktiv war und die Nachrichten vermutlich dank eines Insiders veröffentlicht wurden. Dies half Flame, ihren Start mit mehreren Zehntausenden von Menschen zu beginnen, die bereit waren, den Luftabwurf zu fördern. Aber das allein konnte nicht erklären, was danach geschah. Bei genauerer Betrachtung gibt es hinter dem Erfolg des Pornomarkens eine beeindruckende virale Marketing-Engine, die ein übermäßig großzügiges Empfehlungssystem, eine verrückte Watch-App und einen heißen Werbespot umfasst.

Der gemeinsame Nenner

Was Flame Token und Initiative Q gemeinsam haben, ist der überwältigende Fokus auf Empfehlungen. Initiative Q verwendet FOMO, um Benutzer zur Anmeldung zu veranlassen. Nach der Anmeldung müssen die Benutzer mehr Personen einladen, um die meisten ihrer Münzen freizuschalten. Da sich die Menschen bereits durch die Anmeldung verpflichtet haben, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass sie ihr Engagement fortsetzen, indem sie ihren Verweislink teilen. Dies wird als versunkene Kostenfehler bezeichnet und funktioniert sehr gut. Flame Token verwendet Runden – in jeder Runde werden die Belohnungen halbiert, sodass die Leute jetzt dazu gezwungen werden, sich anzuschließen. Die ursprüngliche Belohnung für die Anmeldung bei Flame betrug 1.000 XFL (jetzt 250 XFL) und die Empfehlungsbelohnung war 2.750 XFL, fast dreimal so viel. Das Flame-Team ist daher bereit, für einen verwiesenen Benutzer bis zu dreimal so viel zu zahlen, wie ein normaler Benutzer, der sich selbst angemeldet hat.

Der „Köder“ – eine Fap-Mining-App

Mit einer Ironie, die von https://www.reddit.com/r/nottheonion inspiriert zu sein scheint, stützt sich das Flame-Projekt auf die Veröffentlichung einer App, mit der Menschen XFL abbauen können, indem sie sich selbst erfreuen. Dies ist eindeutig ein Nachrichtenköder, aber es scheint zu funktionieren. Einige unserer Kollegen haben die iOS-App getestet, und es funktioniert in der Tat, und Token werden Ihrem Flame Token-Konto gutgeschrieben. Bei iOS (nicht sicher bei Android) muss die App jedoch sowohl auf Ihrer Smartwatch als auch auf Ihrem Telefon geöffnet bleiben, damit die Token übertragen werden. Wir vermuten, dass dies nur funktioniert, wenn Sie Ihren Laptop oder ein anderes Gerät zur „Inspiration“ verwenden.

Das „Glück“ – #RIPTumblr

Der unglaublichste Zufall ist vielleicht der Start des Flame Token, nur wenige Tage bevor Tumblr ankündigte, dass Inhalte für Erwachsene von der Website gesperrt werden. Flamme wird von denselben Leuten gemacht, die Sharesome.com zu einem reinen sozialen Netzwerk gemacht haben, das derzeit dank der Tumblr-Ankündigung explodiert. Der Zufall ist groß, daher ist es nur logisch zu fragen, ob Sharesome und Flame von Tumblr-Insidern gegründet wurden. Dies würde auch die Viralität des Flame Tokens erklären und warum alle Tumblr-Benutzer plötzlich zu Sharesome wechseln möchten. Eine schnelle Suche auf Twitter nach „Sharesome“ zeigt Benutzern, die das soziale Netzwerk „wie Tumblr, aber besser“ anrufen. In jedem Fall scheinen wir bei der Explosion eines Tokens und eines sozialen Netzwerks mitzuhelfen, und die beiden treiben sich gegenseitig an.

Wo denkst du, geht das? Ist dies nur der Anfang einer auf Viralität basierenden Münzserie, und wenn ja, wie lautet die nächste virale Münze?

————————————————– ————————–
Gepostet von Simone Tessori auf krypto-nachrichten.com
Autor: Simone Tessori – Mitwirkender
Autor-Bio:
Blockchain-Enthusiasten, in meiner Freizeit lese ich gerne Cypherpunk-E-Mail-Gruppen aus den 80ern und frühen 90ern. Ich glaube, der nächste Zweck des Radios wird darin bestehen, Bitcoin-Transaktionen auszusenden. Ich arbeite von zu Hause aus und tausche Krypto.