Hier ist, warum Ethereum besser ist als andere Cryptos.

Kryptowährungen sind in einem unheiligen Durcheinander. Es fühlt sich an, als würde der Himmel fallen, während wir zusehen, wie die Kryptomärkte zu neuen Tiefs abstürzen. Aber aus irgendeinem Grund scheint ein Hoffnungsschimmer für eine Krypta.

Von allen Top-10-Kryptowährungen gibt es nur einen, der diesen Sturm besser überstanden hat als der Rest. Ethereum ist die einzige Kryptowährung, die in diesen turbulenten Zeiten für Investoren da war.

Du brauchst die aktuellsten News aus der Krypto-Branche?
Dann folge uns auf Google News!


Wie genau hat diese Kryptowährung das geschafft? Ich werde in Kürze mehr Informationen dazu geben. Aber zuerst, lasst uns einen Schritt zurücktreten und Ethereums beständige Ausdauer durch dieses absolute Chaos bestätigen.

Vergleichen Sie einfach die Kursentwicklung von drei der beliebtesten Kryptowährungen – Bitcoin, Ripple und Litecoin – mit denen von Ethereum. Während alle drei im Kryptoblutbad geschlachtet wurden, überlebte Ethereum mit kaum ein paar Kratzern.

Ethereum Preise sind tatsächlich nach oben trotz des breiteren Markt Absturz! Ja, das hast du richtig gelesen. Es ist umwerfend.

Das Diagramm, das zeigt, warum ETH-Preise durch den Unfall hoch sind
Ich habe versucht, einen Sinn daraus zu machen. Was könnte möglicherweise der Grund dafür sein, dass Märkte diese Kryptowährung anders behandeln als die anderen? Vielleicht habe ich es endlich herausgefunden.

Man braucht kein Genie, um zu verstehen, dass bei Kryptowährungen, bei denen das Angebot konstant ist, der einzige Faktor, der die Preise beeinflusst, die Nachfrage ist.

Der einzige Grund, warum die ETH-Preise stabil bleiben, ist, dass die Käufer, die diese Münze fordern, weiterhin die Waage halten. Für andere Kryptowährungen hat die Skala zugunsten der Verkäufer gekippt, weil es jetzt einen Mangel an Käufern gibt.

Die Frage ist: Woher kommt die Nachfrage und warum?

Ich habe schon früher argumentiert, warum Ethereum dem Verkaufsdruck standhalten kann . Weil diese digitale Währung, im Gegensatz zu anderen Kryptos, ihre Nachfrage von innen heraus erzeugt.

Nur um Sie daran zu erinnern, ist Ethereum kein Krypton, der darum strebt, unser Finanzsystem (wie Bitcoin oder Litecoin) zu ersetzen oder es zu verbessern (wie Ripple). Daher hat es weder einen Feind zu kämpfen, noch braucht es Verbündete, um sich zu stützen, wie die anderen Kryptos hier.

Ein Heads-Up für meine neuen Leser: Ethereum ist eine Blockchain-basierte Plattform zum Erstellen von Anwendungen. So einfach ist das.

Sie könnten ein riesiges globales Unternehmen, ein lokaler Einzelhändler in einer kleinen Stadt oder nur ein Student sein, der Ihr jährliches Projekt durchführt, und Sie können Ihre Blockchain-Anwendung mit Ethereum erstellen, Leute dazu bringen, daran teilzunehmen und sogar Geld damit verdienen. Die Technologie von Ethereum, die eine dezentrale Plattform für freundliche Geschäfte bietet, steht allen offen.

Der Haken ist, dass Ethereum verlangt, dass Sie seine Kryptowährung „Ether“ benutzen, um sein Netzwerk zu benutzen. Du könntest Ether benutzen oder deine eigenen Kryptocoins erstellen, die Ether benutzen. In jedem Fall müssen Transaktionen im Netzwerk in Ether stattfinden.

Mit anderen Worten, je mehr dezentrale Anwendungen (DApps) auf Ethereum aufgebaut sind, desto mehr Nachfrage wird es nach Ether geben.

Zum Zeitpunkt des Schreibens nähert sich die Anzahl der Anwendungen, die auf Ethereum basieren, 1.000. (Quelle: “ Eine kuratierte Liste von 996 dezentralen Apps, die auf Ethereum basieren „, Stand der DApps , zuletzt am 2. Februar 2018 aufgerufen.)

Vor weniger als einem Monat, als ich meine nahezu exakte Ethereum-Preisvorhersage für 2018 machte , stand die Zahl bei 930. Es ist also offensichtlich, dass jeden Tag neue DApps zum Netzwerk hinzugefügt werden.

Aber treiben sie tatsächlich die Nachfrage nach Ethereum? Das ist genau das, was in der Tabelle unten bestätigt wird.

Werfen Sie einen Blick auf die Anzahl der Transaktionen (in Tausend), die auf Ethereum im Vergleich zu den gefragtesten Kryptowährungen der Welt – Bitcoin – in den letzten Monaten durchgeführt wurden.

In der Vergangenheit waren Bitcoin-Transaktionen immer größer als die von Ethereum. Das war bis Juli letzten Jahres, als Ethereums Transaktionsvolumen das von Bitcoin übertraf. Während beide gemeinsam bis Dezember gewachsen sind, erscheint zu Beginn dieses Jahres eine riesige Ablenkung.

Dies ist der Wendepunkt, jenseits dessen die Preise der beiden Kryptos entkoppelt und in entgegengesetzte Richtungen geleitet wurden. Mit anderen Worten, dies ist der Punkt, an dem Ethereum den Lackmustest bestand, die Fähigkeit zu haben, organische Nachfrage zu erzeugen.

Bei anderen Kryptowährungen sind die meisten Marktteilnehmer Spekulanten. Im Gegensatz dazu hat Ethereum tatsächliche Benutzer gefunden, die die Nachfrage nach seiner Kryptowährung antreiben. Und die Anzahl dieser Nutzer wird voraussichtlich in den nächsten Tagen steigen.

Das liegt daran, dass Ethereum kontinuierlich neue strategische Partnerschaften mit großen Unternehmen rund um den Globus eingeht. Die Enterprise Ethereum Alliance (EWR) – eine Organisation, die zur Förderung von Ethereum gegründet wurde – konzentriert sich ausschließlich auf die Nachfrage nach dieser digitalen Währung.

Um einige wenige Großunternehmen zu nennen, die sich mit der EUA zusammengeschlossen haben, gibt es Technologie-Schwergewichte wie die Microsoft Corporation (NASDAQ: MSFT), die Intel Corporation (NASDAQ: INTC) und Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO).

Ebenso haben die Giganten der globalen Bankenindustrie auch Interesse an Ethereum geweckt. Zählen Sie in bemerkenswerte EWR-Mitglieder wie JPMorgan Chase & Co. (NYSE: JPM), Credit Suisse , Barclays PLC (LON: BARC) und UBS Group AG (NYSE: UBS).

Es ist leicht vorauszusagen, dass die Nachfrage nach dieser digitalen Währung weiter nach Norden gehen könnte, wenn diese großen Unternehmen Interesse daran zeigen, eine oder mehrere ihrer Geschäftssparten nach Ethereum zu verlagern. Der Rest ist Geschichte.