Von 72 Millionen US-Dollar auf 28 Milliarden US-Dollar – der Wert von ethereum ist 2017 sprunghaft angestiegen. Einmal als Kryptowährung abgetan, wurde das Protokoll für seine Beharrlichkeit, einen innovativen Kurs in der Technologieentwicklung zu zeichnen, gelobt. In der Tat ist das Gespräch für viele Anleger nun Bitcoin und Äther, ein Zeichen dafür, dass es sich von der breiteren Anlageklasse abhebt. Zwischen dem Ethereum und seinem Ziel, seinen Wertbeitrag zu erfüllen und ein „Weltcomputer“ zu werden, verbleiben jedoch Hindernisse. Vor diesem Hintergrund kommen Programmierer und Enthusiasten aus der ganzen Welt in Cancún, Mexiko, diese Woche für die Flaggschiff-Entwicklerkonferenz des Protokolls, Devcon, herunter. Eine jährliche Veranstaltung, Devcon3 ausverkauft im Juli und verfügt über 128 Sitzungen im Laufe seiner viertägigen Programm. Dort werden einige der prominentesten Technologen der Plattform anwesend sein, darunter Ethereum Schöpfer Vitalik Buterin, Ethereum Name Service (ENS) -Entwickler Nick Johnson und Cornell University Professor Emin Gun Sirer, der ohne Zweifel die drängenden Fragen des Netzwerks ansprechen wird. Ein Blick auf den Zeitplan zeigt, dass sich die Entwickler von Ethereum auf eine Vielzahl von Projekten konzentrieren, die darauf abzielen, die Plattform zum Tragen zu bringen, wobei vielleicht Skalierbarkeit und Datenschutz als die großen Berührungspunkte entstehen. Kann es nicht nach Cancun schaffen? Die Ethereum Foundation streamt die gesamte Konferenz live. In diesem Sinne hat Ethereum Nachrichten seine Liste der sechs wichtigsten Vorträge zusammengestellt:

1. Casper der freundliche GHOST: Eine korrekte-by-Konstruktion Blockchain – Vlad Zamfir

Vielleicht das am meisten erwartete Projekt von ethereum, versucht Casper das Ethereum völlig neu zu verkabeln. Vlad Zamfir, der die experimentellere Forschung von ethereum zum Nachweis von Pfählen leitet, ist einer der am besten ausgestatteten, um zu diesem Thema zu sprechen, aber er ist auch dafür bekannt, dass er sich in seine Forschung vertieft und nicht viel darüber plaudert. Dieser Vortrag könnte also ein dringend benötigtes Licht darauf werfen, wie weit die Forschung tatsächlich ist. In diesem Sinne sagte Zamfir, dass er in naher Zukunft „viel Information“ über seinen Ansatz zum Beweis des Einsatzes veröffentlichen werde, ohne genaue Details darüber zu geben, was kommen wird.

2. Skalierung von Ethereum Smart Contracts – Joseph Poon

Während das Netzwerk zu Beweis-of-Pfahl gerufen wird, um die Effizienz des Netzwerks zu erhöhen, ist es kein Wunder für ethereum. Um die Anzahl der Nutzer zu unterstützen, die Google und Facebook unterstützen – Unternehmen, die Ethereum-Entwickler eines Tages durch dezentralisierte Anwendungen ersetzen wollen – muss das Netzwerk immens skaliert werden. Da das ethereum schon fast an seiner Grenze ist, ist Off-Chain-Scaling auch ein heißes Thema, und Joseph Poon, der Co-Schöpfer der führenden Bitcoin-Skalierungslösung Lightning Network, hat eine Idee für ethereum. Er wird auf Plasma, eine Off-Chain-Skalierungslösung, die sich von Lightning inspirieren lässt, präsentieren.

3. Gestaltung der Verifizierung von Light Clients und Sharding – Vitalik Buterin

Vitalik Buterin ist sicher, eine Menge zu zeichnen, und diese Sitzung schaut, um auf die Skalierungsdiskussionen hinzuzuzählen, indem er auf zwei knospenden Technologien spricht, die er nachgeforscht hat. Eine davon sind leichte Clients, die eine Art von Ethereum-Knoten sind, die weniger Ethereum-Daten speichern, wodurch Knoten effizienter laufen. Die zweite ist Sharding, eine theoretische Art der Aufspaltung von Ethereum, so dass Benutzer nur ein Stück der Blockchain-Geschichte mitnehmen müssen, wiederum eine Anstrengung, um die Verwendung des Netzwerks weniger schwerfällig zu machen. Mit einer guten Macht über den Weg, den das Netzwerk nehmen wird, könnten Buterins Ideen ein Zeichen dafür sein, was 2018 und darüber hinaus auf ethereum kommen wird.

4. Nebel: Hin zu einer dezentralisierten, sicheren Architektur – Everton Fraga und Victor Maia

In der Zwischenzeit, wenn die Kerninfrastruktur einmal zusammengeklebt ist, wurde gründlich erforscht, wie Nutzer eines Tages mit ethereum interagieren könnten. Mist, die von der Ethereum Foundation gesponserte Benutzerschnittstelle und die mit den meisten Benutzern, wird als Möglichkeit zum Durchsuchen von dezentralen Anwendungen (dapps) beschrieben. Die Entwickler planen proaktiv eine Zukunft zu planen, in der Ethereum DAPs entwickelt, um mit Google und zentralen Social-Media-Plattformen zu konkurrieren. Die Ethereum-Entwickler Everton Fraga und Victor Maia werden die Nutzer über die Richtung informieren, die sie für die Brieftasche für die beste halten.

5. zk-SNARKs Vorlesungsreihe

Ein weiteres Hauptthema der Konferenz ist der Datenschutz. Wie wichtig die Entwickler von ethereum sind, zeigt zk-SNARKS – die Datenschutz-Technologie für anonyme Kryptowährungen – eine ganze Vortragsreihe. Über fünf Vorträge hinweg ist der Fortschritt hier besonders bemerkenswert, da die Entwickler von ethereum kürzlich einen kleinen (aber mutigen) Schritt in Richtung des Hinzufügens der Datenschutztechnologie zur Plattform unternommen haben. Vertreter der Zcash Company werden über die neueste Kryptographie sprechen, die mehr Daten als jeder andere Prozess schirmt, von dem viele glauben, dass sie von größter Wichtigkeit ist, um schwerere Nutzer wie Finanzinstitute dazu zu bringen, das Netzwerk zu nutzen.

6. Flüstern: Dunkelheit erreichen – Vlad Gluhovsky

Whisper ist ironischerweise eines der ruhigeren Projekte von Ethereum. Während es Nachrichten zwischen Ethernum-Knoten und dem privaten Netz machen soll – ein populäres Thema für Ethereum heute -, hat es noch viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Das bedeutet jedoch nicht, dass es als unwesentliche Komponente angesehen wird. Ethereum-Foundation-Entwickler Victor Tron hat es einmal als eines von drei Elementen in der „heiligen Trinität“ des Ethereums bezeichnet. In diesem Vortrag konnte Entwickler Vlad Gluhovsky einige seltene Einblicke in die Entwicklung des Whisper-Protokolls geben. Da Codierer oft als zurückhaltend angesehen werden, wenn es darum geht, Informationen über ihre Arbeit zu verbreiten, wird die Transparenz hier und während der Konferenz in diesem Jahr wahrscheinlich ein Highlight von Devcon sein. Und mit dem Ansturm auf das Interesse an Ethereum wird es interessant zu sehen, ob die von den Entwicklern geplanten Projekte mit der Begeisterung übereinstimmen.