Bitcoin (BTC) fiel heute inmitten eines starken Ausverkaufs des gesamten Kryptomarktes auf den niedrigsten Preis seit über 12 Monaten.

Laut Chart liegt der Tiefpunkt von Bitcoin heute bei 5.750 US-Dollar – der niedrigste gemeldete Preis seit dem 11. November letzten Jahres. Die heutige Tag wurde mit 6.297,96 US-Dollar eröffnet.

Der Kurs hat sich inzwischen leicht erholt und notiert nun bei einem Durchschnittskurs von etwa 5.900 $, was einem Rückgang von rund 8,95 Prozent gegenüber den letzten 24 Stunden entspricht.


[Bild: Coinmarketcap]

Black Friday für den gesamten Kryptomarkt

Der starke Preisverfall von Bitcoin wurde von steilen Ausverkaufszahlen auch in anderen Kryptowährungen und digitalen Assets begleitet. Die Altcoins bluten aktuell am meisten. Nach den von OnChainFX veröffentlichten Daten sind Token wie MANA und BAT und DNT in den letzten 24 Stunden um mehr als 20 Prozent gesunken.


[Bild: Coin360]

Insgesamt verlor die Marktkapitalisierung des gesamten Kryptomarktes in den letzten 24 Stunden bis zu 24 Milliarden Dollar an Wert und verzeichnete laut CoinMarketCap 189 Milliarden US-Dollar zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.

Welche Ursachen könnte es geben?

Eine mögliche Theorie für den unerwarteten Einbruch des gesamten Marktes, könnte der heutige Bitcoin Cash Hardfork gewesen sein. Die Kryptomärkte brachen zusammen, als die Bitcoin Cash Hardfork heute die Anleger in Panik versetzte.

Nach wochenlangen Spekulationen über den Split, der von konkurrierenden Milliardären angeführt wird, entschied der Markt schließlich, dass die Unsicherheit über Bitcoin SV und Bitcoin ABC die Grenze erreicht hatte.

Lies auch: Bitcoin Cash Hardfork : Was ihr beachten müsst

Zudem haben heute BitMEX und OKCoin eine große Menge an Contracts liquidiert. In so einem kurzen Zeitraum wurden noch nie so viele liquidiert.

Wie immer bei Krypto ist eine unmittelbare Ursache schwer zu erkennen: Die Tatsache, dass BCH den Abstieg angeführt hat und dass der Verkauf von Altcoins kurz nach dem Einbruch von Bitcoin Cash begann, deutet jedoch darauf hin, dass die Unsicherheit des Marktes über die Hardfork teilweise für den Marktrückgang verantwortlich gewesen sein könnte.

[Bild: Shutterstock]

Wird der Kurs noch weiter fallen?

Diskutiert mit uns auf Telegram oder abonniert unseren regelmäßigen Newsletter für die aktuellsten News und Diskussionen!

 

quelle: https://base58.de/bitcoin-news-bitcoin-kurs-erreicht-jahrestief-auch-altcoins-bluten/