Bitcoin-Boomzeiten Bakkt

Der Preis für Bitcoin begann am Sonntag leicht zu steigen, da einige Analysten voraussagten, dass führende Kryptowährungen auf einen Preisausbruch vorbereitet sind, was zum Teil auf den bevorstehenden Start der Handelsplattform Bakkt LLC zurückzuführen ist.

Bitcoin hat im letzten Monat mit und um die 10.250 $ gehandelt, und obwohl es zwischen 9.500 $ und 10.800 $ lag, kehrte es insbesondere bis in den September hinein immer wieder auf über 10.000 $ zurück. Die Kryptowährung hat sich nicht wiederholt, als sie im Juni ein Jahreshoch von fast 14.000 Dollar erreichte, aber sie ist auch in dieser Zeit nicht ernsthaft eingebrochen, immer noch um mehr als 200% seit Anfang des Jahres.

Decrypt berichtete, dass Bitcoin möglicherweise das Ende eines fünfmonatigen Handelsmusters erreicht, das als symmetrisches Dreieck bezeichnet wird. Das Muster bezieht sich auf ein Diagramm, das durch zwei konvergierende Trendlinien gekennzeichnet ist, wobei die Theorie lautet, dass, sobald die Linien konvergieren, ein Ausbruch stattfindet. „Es ist zwar unmöglich vorherzusagen, was als nächstes passieren wird, aber wenn ein Ausbruch eintritt – d.h. ein Preisverfall oder -anstieg, der außerhalb der Trendlinien liegt – ist es wahrscheinlich groß“, behauptet der Bericht.

Billy Bambrough bei Forbes ist der Meinung, dass der Markteintritt von Bakkt ein Wendepunkt sein könnte. Bakkt wurde 2018 von Intercontinental Exchange Inc. gegründet, dem Eigentümer der New Yorker Börse, und hat im Dezember 182,5 Millionen Dollar an Risikokapitalfinanzierung aufgenommen.

Ursprünglich sollte sich das Unternehmen auf Bitcoin-Futures konzentrieren, ein Produkt, das es seit Juli testet, baut aber auch eine weitaus breitere Palette von Dienstleistungen auf, die es direkt mit bestehenden verbraucher- und handelsorientierten Kryptowährungsgeschäften vergleichen wird. Das Unternehmen startete einen Bitcoin-Depotdienst am 9. September, dessen Futuresdienst voraussichtlich am 23. September starten wird.

„Einige Analysten und Händler erwarten, dass diese physischen Bitcoin-Futures, d.h. Verträge, die in der zugrunde liegenden Kryptowährung und nicht in bar ausbezahlt werden, ein beispielloses Wachstum von Bitcoin und Kryptowährungen ermöglichen“, schrieb Bambrough.

Der milliardenschwere Risikokapitalgeber Tim Draper spricht auch über die Aussichten von Bitcoin für die Zukunft und sagt in einem Interview am Freitag, dass er immer noch glaubt, dass Bitcoin bis 2022 250.000 Dollar erreichen wird, eine Vorhersage, die er erstmals 2018 machte.

„$250.000 bedeutet, dass Bitcoin dann etwa 5% Marktanteil in der Währungswelt haben würde, und ich denke, das könnte die Macht von Bitcoin unterbewerten“, sagte Draper zu Block TV.

Bild bei Shutterstock