Alexander Borodich über die Universa Projektentwicklung

Der Gründer des Universa-Projekts, Venture-Investor Alexander Borodich, sprach über die aktuellen Arbeiten und Entwicklungspläne für das Universum Blockchain-Projekt.

16. Oktober, der Gründer des Universa Blockchain-Projekt, das 28,5 Millionen Dollar während der ICO, Venture-Investor und Visionär Alexander Borodich sammelte, sprach über aktuelle und zukünftige Projekte der Universa-Plattform, sowie die Hauptrichtung des Projekts.

Der Kryptowährungsmarkt befindet sich derzeit in einer lang anhaltenden Phase, und natürlich sind ehemalige Kryptogänger und Kryptoinvestoren besorgt darüber, was mit Projekten geschehen wird, in die sie während des Hypes investiert haben. Die zweithöchste Kryptowährung Ethereum sank auf 200 Dollar, aber die Entwicklung der Plattform wird fortgesetzt, um die Netzwerkbandbreite zu verbessern: Bis 2019 sollen Sharking, Umstellung auf Viper, Casper-Integration und andere Strategien trotz Marktspekulationen umgesetzt werden.

Universa arbeitet auch an Projekten im Rahmen von Vereinbarungen, die mit Vertretern von Regierungsbehörden und großen Handelsunternehmen mehrerer Länder getroffen wurden, deren Umsetzung Monate und Jahre benötigt. Eines der wegweisenden Projekte ist ein Vertrag mit dem malaysischen Handelsministerium, durch den 6 Millionen Malaysier finanzielle Unterstützung erhalten, während die von der Regierung bereitgestellten Mittel dank Vorschriften, die mit der Regierung möglich sind, für Lebensmittel und nicht für Alkohol und Zigaretten ausgegeben werden können Universas intelligente Verträge. Universa erhielt 600 Anfragen, um Knoten zu kaufen, und die Anzahl dieser Anwendungen wächst, da mehr und mehr Menschen in verschiedenen Ländern von den Vorteilen der Technologie erfahren.

Alexander Borodich hat drei Hauptindikatoren für die Entwicklung der Plattform notiert:

– eine Zunahme der Anzahl von Universa-Nutzern;

– Anzahl der unterzeichneten Verträge;

– Geldbetrag, der in einer bestimmten Region gesammelt wird.

Smart Cities, Produktion und Geld

Die Hauptbereiche, in denen sich Universa derzeit entwickelt, sind:

1. Kluge Regierung. Öffentliche Verwaltung und wird derzeit in Russland, Kasachstan, Malaysia, Bahrain, Lichtenstein, Tunesien durchgeführt.

2. Intelligente Städte.
Beleuchtung, Ampeln, Parkplätze, Fahrplan für den öffentlichen Verkehr. Durchführung von Pilotprojekten in Städten, in denen automatisierte Steuerungs- und Managementsysteme für Beleuchtung und Stadtplanung betrieben werden.

3. Intelligente Fabriken
Die Fähigkeit, in Fabriken zu wenig ausgelastete Kapazitäten zu nutzen, arbeitet mit Industrieunternehmen in Russland, Kasachstan und der Mongolei zusammen.

4. Intelligentes Geld
Ein Projekt mit dem Handelsministerium von Malaysia, um intelligentes Geld auszugeben, das nicht für Alkohol und Zigaretten ausgegeben werden kann
Arbeitet an der Digitalisierung des Budgets und der Kontrolle seiner Nutzung.

Nicht nur die Rendite der frühen Investoren hängt vom Erfolg dieser Pilotprojekte ab, sondern auch das zukünftige Aussehen der modernen technologischen Zivilisation, deren Veränderungen sich auf das tägliche Leben jedes Bewohners der modernen Metropole auswirken werden. Alexander ist zuversichtlich, dass Universa, sobald die Pilotprojekte ihre Wirksamkeit zeigen, in der Lage sein wird, das, was für eine Stadt getan wurde, in alle Städte der Welt zu übertragen, die sich für die Blockchain-Technologie öffnen. Darüber hinaus können die Best Practices für den Einsatz der Universa-Technologie problemlos in alle Länder der Welt übertragen werden, was zu einer technologischen Revolution führt, die mit der Einführung von beispielsweise elektrischer Beleuchtung oder Verkabelung vergleichbar ist.

Universa ist heute eine der wenigen Technologien in der Welt, die es ermöglicht, den Staat als Kunde zu digitalisieren, obwohl der Anstieg und Abfall der Token-Marktkapitalisierung kein Indikator für die Lebensfähigkeit der Technologie ist. Die Entwicklung der Software, vor der noch nie zuvor jemand mit Universa gearbeitet hat, erfordert große finanzielle und zeitliche Ressourcen und zieht die besten technologischen Köpfe aus der ganzen Welt an.

Das Ausbildungsniveau für Fachkräfte ist die größte Herausforderung für den Übergang zur neuen technologischen Struktur. Eine weitere von Borodich geäußerte Herausforderung war die staatliche Regulierung. Zum Beispiel verlangen Gesetze zum Schutz personenbezogener Daten die Möglichkeit, auf Anfrage persönliche Daten aus Datenbanken zu extrahieren, aber alles, was in die Blockchain geschrieben wird, bleibt für immer dort. Dies kann bedeuten, dass der technische Fortschritt dem aktuellen Stand der Rechtssysteme vieler Nationen voraus ist.

Universa kann das Protokoll der 4. industriellen Revolution werden

Universa plant, in die Top 5 der beliebtesten Blockchain-Plattformen einzusteigen und ein Kanal zu werden, durch den alle digitalen Inhalte und Informationen weitergeleitet werden, sei es Bitcoin oder Ethereum.

Dank des wachsenden Interesses der Zentralbanken der am stärksten entwickelten Länder der Welt wird Papiergeld in den nächsten 5-10 Jahren offensichtlich der Vergangenheit angehören. Alexander Borodich ist sicher, dass viele dieser Staaten das Universa-Protokoll verwenden werden.