Depressionen und Krisen werden unvermeidlich in allen Aspekten unseres Lebens geschehen. Die häufigsten kommen jedoch aus dem Finanzbereich. Dieser Artikel wird Ihnen über die Abgänge in einem der am meisten im Trend liegenden Segmente des Marktes nach Bankern erzählen – Bitcoin Kryptowährung. Ausgehend von den frühen Tagen der Kryptowährung wurden verschiedene Szenarien für Bitcoin vorhergesagt, und das am weitesten verbreitete war das Scheitern. Die kurze Lebensdauer der Kryptowährung wurde von mindestens 5 verschiedenen Stürzen begleitet, die wir unten hervorheben werden.

Frühling 2013 – die Zeit, als der Markt zusammenbrach

Im Frühjahr 2013 war der Wert von Bitcoin ein totales Desaster, da er in einer einzigen Nacht von $ 230 auf $ 67 sank, was insgesamt einem Rückgang von 71% entspricht. Es dauerte etwa 7 Monate, bis Bitcoin auf den vorherigen Normalwert zurückkehrte. Aber warum ist es passiert?

Der Grund für diese Krise wird als die allererste Ausdehnung der Kryptowährung betrachtet, da dies genau die Zeit war, in der Bitcoin begann, sich mit den großen Finanztrends zu integrieren. Laut den Informationen von casinoglobal.info, begannen ungefähr gleichzeitig die Bitcoin Casinos aufzutauchen und somit wuchs die Nachfrage nach Bitcoin. Vergessen Sie nicht, dass 2013 keine der Kryptowährungen die 30 $ -Wertgrenze überschreiten konnte; Es war Bitcoin, der durch die Bemühungen der Massenmedien 200 $ erreichte. Der Untergang im März 2013 hat die ganze Welt in die Lage versetzt, die Möglichkeiten von Bitcoin zu nutzen.

Du brauchst die aktuellsten News aus der Krypto-Branche?
Dann folge uns auf Google News!


Die riesige Blase von 2013

Nachdem Bitcoin im Jahr 2013 die Grenze von 120 $ erreicht hatte, blieb es über das ganze Jahr in der Nähe dieses Wertes. Im Herbst stieg Bitcoin jedoch plötzlich um das Zehnfache und erreichte Ende November sein Maximum: Der Wechselkurs für die Kryptowährung stieg auf über 1000 Dollar. Aber bereits Mitte Dezember ist der Wert auf 300 $ und sogar noch niedriger gesunken. Danach dauerte es einige Jahre, bevor Bitcoin mindestens zweimal zunehmen konnte. Der Rückgang von 2013 ist also darauf zurückzuführen, dass der übertriebene Wert von Ende 2013 kaum mehr als eine klassische „Blase“ (englisch) war. Die Existenz dieser Art von Blase kann durch die Hyper-Begeisterung von Amateur-Investoren erklärt werden. Sie sind buchstäblich über Bitcoin gesprungen; im Grunde begannen sogar Experten, für diese Währung positivere Aussichten zu geben, obwohl sie dies zuvor als sehr illegal und kriminell betrachteten.

Schlechte Nachrichten von Mt. Gox

Zufällig erreichte Bitcoin nach der berühmten Blase von 2013 seinen maximalen Gewinn. Im Februar sanken die Preise jedoch fast zweimal und kletterten auf $ 439, was der Beginn der langen Depression von Bitcoin bis Ende 2016 war. Die Depression von 2014-2016 kann also tatsächlich auf das Hacken berühmter Long-Positionen zurückgeführt werden etablierter Bitcoin-Austausch – Mt. Gox. Am 7. Februar hörte die Börse einfach auf, Geldentnahmen abzuwickeln. Später wurde bekannt, dass es Hackern gelungen ist, 850.000 in Bitcoin zu stehlen. Dieser Zwischenfall warf einen Schatten auf die gesamte Kryptoindustrie und warf viele Fragen bezüglich der Zuverlässigkeit und Sicherheit auf. Darüber hinaus hat das Hacken auch die Liquiditätsposition der Kryptowährung stark beeinträchtigt. Übrigens, gescheiterter Bitcoin Austausch Mt. Gox CEO Mark Karpeles angeklagt wegen Unterschlagung (englischer Artikel).

Bitcoin „Clearance“ im Sommer 2017

Anfang Januar 2017 erreichte Bitcoin das Limit von $ 1000 und übersprang es nach mehreren Jahren zum ersten Mal. Von da an begann Bitcoin schnell zu wachsen und im Juni lag die Rate bei 3000 $. Aber eineinhalb Monate später, im Juli, schrumpfte Bitcoin auf 1869 Dollar. Der Grund dafür waren die Gerüchte hinter der Kryptowährung. Nach dem ersten Bitcoin-Boom begannen viele Leute, den Code des Fehlverhaltens und Fehlverhaltens zu vermuten. Im Vergleich zu anderen Währungen war Bitcoin technisch langsamer, und seine Hauptentwickler konnten sich einfach nicht auf die Software-Updates einigen. Diese Situation könnte zu einer möglichen „fork“ -unabhängigen Entwicklung der Projekte führen, die wahrscheinlich zwei getrennte Versionen der ikonischen Blockkette Bitcoin geschaffen hätte. Dies hat auch zu heftigen Schwankungen auf dem Bitcoin-Markt geführt und schließlich zu einem Sturz geführt. Im August 2017 wurde die Bitcoin-Industrie mit Bitcoin Cash um eine weitere Konkurrenzfirma erweitert. Aber am Ende wurde es als eine erhebliche Bedrohung für Bitcoin auf lange Sicht betrachtet.

China ist für alles verantwortlich

Nachdem die Ängste vor der Gabelung ausgebrochen waren, gab es einen weiteren überwältigenden Durchbruch, der seinen Wert auf $ 5000 erhöhte. Bitcoin konnte seinen rekordbrechenden Wert für 2 Wochen halten und sank dann um 37%. Der Rückgang dauerte nur 3 Tage; Die Kryptowährung begann bald wieder an Dynamik zu gewinnen. Gerüchten zufolge war China für die letzte Krise verantwortlich, da seine Regierung Bitcoin nach der Ankündigung des berühmten BTCChina Exchange verbieten wollte, den gesamten Bitcoin-Umsatz so schnell wie möglich zu stoppen.