Jüngere Amerikaner investieren viel eher in Ethereum, Bitcoin und andere Kryptowährungen als Menschen älterer Altersgruppen. Laut einer Studie, die von LendEDU im Auftrag des Studienkreditkonsolidierungsdienstes durchgeführt und von OnePoll durchgeführt wurde, sind amerikanische Erwachsene im Alter von 18 bis 34 Jahren viel bewusster als ältere Generationen und investieren folglich viel eher in Kryptowerte. Nach einer Umfrage im September, bei der das Interesse an Bitcoin gemessen wurde, befragte LendEDU 1.000 US-Bürger über ihre Vertrautheit mit Ethereum und Ripple, die zweit- und drittgrößten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung sowie erste Münzangebote (ICOs). Etwa 32% der Befragten gaben an, dass sie von Ethereum gehört haben. 18% gaben an, dass sie beabsichtigten, Ether als Investition zu kaufen. Zweiundzwanzig Prozent sagten, sie hätten von Welligkeit gehört, und fast 15 Prozent bestätigten, dass sie beabsichtigten, in XRP zu investieren, der Ursprungswährung des Ripple Consensus Ledger (RCL).

Die Ergebnisse neigen jedoch stark zum Alter. Zum Beispiel, obwohl nur 32% der Befragten von Ethereum gehört haben, planen etwa ein Drittel der zwischen 18 und 34 Jahren, in Ethereum zu investieren. In ähnlicher Weise gaben 25% der jüngeren Befragten an, dass sie beabsichtigten, in XRP zu investieren, obwohl nur 22% aller Umfrageteilnehmer von Welligkeit gehört hatten. Am anderen Ende des Spektrums planen nur 9% der Menschen, die 55 Jahre oder älter sind, in Ether zu investieren, und nur 1,3% beabsichtigen, in XRP zu investieren.

LendEDU fragte die Befragten auch nach ihrer Vertrautheit mit den ersten Münzangeboten, bei denen es sich um Blockchain-basierte Fundraising-Veranstaltungen handelt, die seit 2013 existieren, aber erst in diesem Jahr das Bewusstsein des Mainstreams durchdrungen haben. Diese Ergebnisse wurden nicht nach Alter aufgeschlüsselt, aber etwa 25% gaben an, von ICOs gehört zu haben, und 15% fügten hinzu, dass sie planen, in Zukunft zu einem ICO beizutragen. Einundzwanzig Prozent der Teilnehmer antworteten jedoch bejahend auf die Frage, ob ICOs illegal seien. Obwohl es unklar ist, wie viele Befragte ihre erklärten Absichten verfolgen, in Kryptowährung zu investieren, dient ihre Offenheit gegenüber digitalen Vermögenswerten als eine teilweise Bestätigung der These, dass jüngere Anleger wahrscheinlich Bitcoin und andere Kryptowährungen als Wertaufbewahrungsmittel anstelle von Gold verwenden werden. andere Edelmetalle. Basierend auf dieser Beobachtung prognostiziert Wall Street-Stratege Tom Lee, dass Bitcoin innerhalb der nächsten fünf Jahre mindestens 5% des Marktanteils von Gold einnehmen wird, was den Bitcoin-Preis auf einen konservativen Wert von 25.000 USD anheben wird.

Du brauchst die aktuellsten News aus der Krypto-Branche?
Dann folge uns auf Google News!